PKP - perforierende Keratoplastik
TLKP - tiefe lamelläre Keratoplastik
EPI - Epikeratophakie
Ringsegment bei Flügelfell (Pterygium)

Übersicht der Hornhautoperationen

  • Perforierende Keratoplastik
    • Als perforierende Keratoplastik bezeichnet man die Hornhautübertragung in ganzer Dicke.
  • Tiefe lamelläre Keratoplastik
    • Bei dieser Operation werden nur die obersten Schichten der Hornhaut durch Spendergewebe ersetzt. Dadurch ist eine viel höhere Lebensdauer zu erzielen und die Risiken sind geringer
  • Epikeratophakie
    • Eine Spenderscheibe wird auf des Patienten eigene Hornhaut genäht, um den Keratokonus zu stoppen. Mit einer zusätzlichen Laserbehandlung der Scheibe selbst kann das Sehvermögen stark gebessert werden. Der Vorgang kann, wenn erforderlich rückgängig gemacht werden
  • Ringsegment bei Flügelfell (Pterygium)
    • Einsetzen eines Segments des Krumeich Rings zur Bekämpfung des Pterygiums

LASIK INFO ABEND

Kostenlose Beratung
am

06.07.2017
ab 14:30 Uhr


Zur Information

Bewertungen zu Dr. Krumeich in Bochum